Unser Huhn und Hahn-Projekt

Im Auslauf am Morgen

In Deutschland werden jährlich ca. 45 Mio. männliche Küken getötet. Die Legehennenzüchtung zielt seit Jahrzehnten auf hohe Legeleistung. Das hat zur Folge, dass die männlichen Küken, die bei der Zucht logischerweise entstehen, für die Fleischerzeugung nicht geeignet sind. Deshalb werden die meisten männlichen Küken der Legerassen, in den Brütereien, immer noch getötet.

Wir haben´s in der Hand !

Das wollen wir und die meisten Verbraucher auch nicht!

Es sind neue Verfahren zur Geschlechtererkennung, im Brut -Ei im Gespräch, die den Nachteil haben, dass das Geschlecht erst ab dem 6-9. Brut- Tag bestimmt werden kann. Das Ei soll dann z.b. zu Futter verarbeitet werden. Da aber das Küken im Ei schon ab dem 3. Tag Schmerz empfindet und das Herz schlägt, scheidet diese Methode für uns auch aus. Es kann nicht sein, dass Tiere letztendlich für den Müll produziert werden!

Ab Mai 2020 sind alle unsere Hühner auf „Henne- Hahn Aufzucht“ umgestellt.

Für diese Nutzung ist die Rasse „Sandy“ ideal. Sie legt  Eier mit der Farbe beige bis weiß. Wenn Sie schon länger bei uns Eier kaufen, haben Sie ja schon lange bemerkt, dass wir diese beigen Eier haben. Wir stellen unsere Herden seit 3 Jahren auf „Henne +Hahn“ um. Ab 29. Mai sind in allen unseren Ställen Sandy Hühner eingezogen.

Die Bruderhähne werden von der Firma Eiermacher aus Österreich nach Bioland- Richtlinien aufgezogen.

http://www.eiermacher.at/

Die weiblichen Tiere, unsere Bioland Legehennen, sind  in unseren geräumigen Ställen mit Grünauslauf zu Hause und legen für Sie Henne+ Hahn- Eier

Da die Mastleistung der Bruderhähne gering ist, und somit unrentabel, sind die weiblichen Junghennen aus Henne+ Hahn- Aufzucht ca 50% teurer, um die Hähne mit- zu- finanzieren.

Das bedeutet, dass die Eier aus Bruderhahn- Aufzucht ca. 3 Cent pro Ei teurer sein sollten als die „normalen“ Eier.

Wenn Sie unser Henne+ Hahn- Projekt gut finden, und Sie weiterhin bereit sind, unsere Bioland Eier zu kaufen, auch wenn diese etwas teurer sind, schicken Sie uns doch bitte ein email: haslacherhof@t-online.de . Das würde unsere Entscheidung zum Henne+ Hahn- Projekt bestärken.

Gerne dürfen Sie uns auch mitteilen, wenn Sie die Initiative nicht gut finden.

Mit Ihrer Einkaufsbereitschaft betreiben Sie aktiven Tierschutz! Vielen Dank!